Bestattungshaus Löhrer oHG
Bestattungshaus Löhrer oHG

Einfühlsam und sorgsam: Das Team Bestattungshaus Löhrer OHG

Wir von Bestattungshaus Löhrer oHG wissen um die Verantwortung, die unser Beruf mit sich bringt - um die Verantwortung für die Verstorbenen ebenso wie um die für die Hinterbliebenen. Wir kennen ihre Bedürfnisse, Sorgen und Nöte und reagieren darauf mit Bedacht, Sorgfalt und Einfühlungsvermögen.

 

 

Verena Löhrer

Inhaberin von Bestattungshaus

Löhrer oHG

 

Geboren am 24. Februar 1987 in Bonn.

Sie studierte bis zum Sommer 2010 in Kanada und machte ihren Abschluss in Bestattungswesen und Thanathologie.

Nach ihrer Rückkehr arbeitete sie drei Jahre als Bestatterin in Köln.

Dort lernte sie Daniel Löhrer kennen. Durch die Beziehung zu ihm ist sie nun, seit Januar 2014, im Familienbetrieb Bestattungshaus Löhrer oHG in Köln-Pesch tätig.

 

 

Verantwortlich für

  • Geschäftsführung
  • Leitung der Gechäftsstelle in Köln-Pesch
  • Bestattungs - und Vorsorgeberatung
  • Begleitung der Angehörigen vom Tod bis zur Bestattung
  • thanatologische Versorgung der Verstorbenen

 

Daniel Löhrer

Inhaber von Bestattungshaus Löhrer oHG

 

Geboren am 4. Dezember 1979 in Köln, ist Inhaber und Geschäftsführer der Bestattungshaus Löhrer oHG. Gleichzeitig ist er Gesellschafter der Trauerdekorationen Löhrer ohg. Gemeinsam mit seinem Vater Bernd Löhrer kümmert er sich seit mehr als 10 Jahren um die Gestaltung, Dekoration, und Beschallung von Trauerfeiern.

 

Im Juni 2013 gründet er mit seinem Bruder Heiko Löhrer das Bestattungshaus Löhrer in Köln- Pesch. Dort wird er zukünftig als Ansprechpartner im Trauerfall und Beraterexperte für die Ausgestaltung von Trauerfeiern zuständig sein.

 

Verantwortlich für

  • Ausgestaltung von Trauerfeiern
  • Technik und Beschallung
  • Beratung von Angehörigen
  • Geschäftsführung 

 

 

Bestattungshaus Löhrer oHG: Kompetent, diskret und persönlich

 

Die Brüder Heiko und Daniel Löhrer beschließen Anfang 2013 ein Bestattungsinstitut im Kölner Norden zu gründen.

 

Die Brüder sind schon von Kindesbeinen an, mit dem Thema rund um den Tod vertraut. Sie kommen aus dem Familienbetrieb Trauerdekorationen Löhrer GmbH. Die Löhrer GmbH ist seit über 100 Jahren zuverlässiger Dienstleistungspartner und Zulieferer von fast allen Bestattungsinstituten in Köln und Umland. Beide Brüder lernen sozusagen das „Laufen" auf den Kölner Friedhöfen und steigen in jungen Jahren in das Familienunternehmen mit ein.

 

Im Jahre 2004 verlässt Heiko Löhrer nach 15 Jahren das Familienunternehmen um das Bestatter-Handwerk zu erlernen. 

Durch die enge Zusammenarbeit mit seinem Bruder Daniel Löhrer und seinem Vater Bernd Löhrer, der schon seit Jahren eine enge Verbundenheit zum Kölner Stadtteil Pesch pflegt, entschließen sich die Brüder als Firmenstandort Köln-Pesch zu wählen.

 

Zum Ende des Jahres 2016 scheidet Heiko Löhrer aus dem Bestattungsunternehmen aus und überträgt seine Anteile an seine Schwägerin Verena Löhrer, die fortan mit Ihrem Mann Daniel das Bestattungshaus weiterführt.

 

 

Unser Institut ist einer langen Tradition verpflichtet.

Wir stehen für Sachkenntnis, angenehme Zurückhaltung und persönliche Unterstützung. Wir respektieren sowohl die Wünsche der Verstorbenen als auch die der Hinterbliebenen und betreuen daher jedes Anliegen so individuell wie möglich.

Den Verstorbenen in Würde zu verabschieden, liegt uns dabei ebenso am Herzen wie die Unterstützung der Hinterbliebenen. Ihnen möchten wir in dieser schwierigen Situation zur Seite stehen, Trost spenden und Freiräume für die Trauerarbeit schaffen. Unserer Rolle als einfühlsame Trauerbegleiter sind wir uns dabei stets bewusst. Suchen Sie das persönliche Gespräch mit uns. Wir hören zu.

Das offene Gespräch

Um nicht viele Dinge des Lebens gibt es so viele Mythen, Missverständnisse und Unsicherheiten wie um den Tod. Ein Gespräch mit uns, kann Ihnen nicht alle Ängste nehmen, aber sicherlich viele Vorurteile und Unsicherheiten beseitigen. Fragen, die immer wieder an uns gestellt werden, beschäftigen sich mit Themen, die bewegen, über die aber selten gesprochen wird. In vertraulichen Gesprächen ist es uns oft gelungen, Menschen zu beruhigen, ihnen sichere Auskünfte zu geben und Unsicherheiten abzubauen.

Darf ich meinen Verstorbenen zu Hause aufbahren? Wenn ja, was muss ich dabei beachten? Muss der Sarg sofort geschlossen werden? Wie gehen Bestatter mit dem Leichnam um – man hört immer wieder schreckliche Geschichten? Gibt es eine Möglichkeit mein todgeborenes Kind zu bestatten? Darf ich Tote zum Abschied küssen, oder gibt es da Bedenken? Darf ich eine Urne zu Hause aufbewahren? Muss ich überhaupt einen Sarg nehmen? Welche Musik kann ich in der Trauerhalle spielen?

Wir denken, dass es zu unserem Beruf gehört, Menschen zu begleiten. Nicht erst in der Stunde des Todes. Sie können uns immer - Tag und Nacht - anrufen oder bei uns vorbeikommen, wenn Sie Fragen haben, egal welcher Art.

Das offene Gespräch hilft. Daraus entwickelt sich ein Vertrauen, das später auch in der Zeit der Trauer Bestand hat. Es kann den Schmerz über den Verlust eines geliebten Menschen zwar nicht nehmen, aber helfen ihn erträglicher zu machen. Je sicherer man in den Fragen um den Tod und die Bestattung ist, desto mehr Raum gibt es für die Trauer und das Gedenken.

Immer für Sie da

Wir sind Tag und Nacht für Sie erreichbar, auch an Sonn- und Feiertagen:

 

0221 / 700 960 77

 

Anschrift:

Bestattungshaus Löhrer oHG

Donatusstr. 10
50767 Köln-Pesch

 

In jedem Stadtteil von Köln beraten wir Sie auch gerne bei Ihnen zu Hause.

Partner der Bestattungsgärten

Was tun im Sterbefall?

Bitte verständigen Sie umgehend den Hausarzt oder den ärztlichen Notdienst (112), sobald ein Sterbefall eingetreten ist. Details/Leitfaden

Regel-Büro-Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

08.30 - 16.00 Uhr

 

Sollten Sie uns zu diesen Zeiten nicht persönlich antreffen, befinden wir uns auf dem Friedhof oder in einem Außentermin.

 

Übrige Zeiten, sowie

Samstag, Sonntag, Feiertag nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.

 

Sie erreichen uns telefonisch

24 Std. rund um die Uhr unter:

0221 / 700 960 77

 

Telefonnummern der Kirchengemeinden

St. Elisabeth

Zentrales Pfarrbüro: Kapellenweg 4, 50767 Köln-Pesch

Pesch/Esch/Weiler/

Auweiler/Volkhoven

Tel.: 0221/5902041

Fax: 0221/5908241

Mo-Fr: 10.00 - 12.00 Uhr

Di-Do: 16.00 - 18.00 Uhr



Evangelische Kirchengemeinde KölnPesch/Esch

Gemeindebüro

Montessoristraße 15

50767 Köln

Tel: 0221/590 42 81

Fax: 0221/590 36 07
Ga-pesch@kirche-koeln.de

 

Köln-Longerich/Lindweiler 
Pfarreiadresse:
Longericher Hauptstr. 62a
50739 Köln - Longerich
Fon: 0221-599 18 59
Fax: 0221-957 22 34
pastoralbuero@sankt-dionysius-koeln.de