Was ist eine Waldbestattungen?

Eine Bestattungsform, die für viele Menschen in den letzten Jahren an Bedeutung gewinnt: Die Asche der Verstorbenen wird in einer biologisch abbaubaren Urne beigesetzt. Der Baum an den die Urne beigesetzt werden soll, kann in der Regel von den Angehörigen ausgesucht werden. Es gibt Gemeinschafts- und Familienbäume. Der Name des Verstorbenen kann auf einem kleinen Täfelchen am Baum angebracht werden. Die Trauergesellschaft begleitet die Beisetzung wie gewohnt, eben nur im Wald.

 

Die Laubwälder, die für Waldfriedhöfe genutzt werden, sind natürlich belassen. Es gibt keinen Kahlschlag und keine Jagd. Abgestorbenes Holz wird im Wald belassen, alles bleibt natürlich. Es gibt keine Grabpflege. Natürlich kann eine Trauerfeier vorher gehalten werden. Sie hilft beim Abschiednehmen.

Falls Sie Fragen über das Thema Waldbestattung habe sollten, vereinbaren Sie gerne ein Termin mit uns.

Hier ein paar links zum Thema:

www.ruheforst-huemmel.de

www.friedwald.de

  • Facebook

©2020 by Bestattungshaus Löhrer oHG Inh. Verena Löhrer und Daniel Löhrer. 

Impressum